Archive for the ‘Windows Server 2016’ Category

Microsoft Windows Server 2012 2016 2019 – updates released during the November Patch Tuesday that might lead to freezes and restarts on some domain controllers

Samstag, November 26th, 2022

Microsoft Workaround – until a fix is available to address this LSASS memory leak issue a temporary solution allows IT admins to work around domain controller instability

Microsoft Windows Server – automated virtual machine templates in vSphere with Hashicorp Packer

Donnerstag, September 22nd, 2022

Intel CPU Turbo Boost Technologie – (de)aktivieren

Dienstag, September 20th, 2022

Läuft zum Beispiel ein Intel-Core-i5-7400T-Prozessor mit maximal 2,3 GHz statt der normalen Basisfrequenz von 2,4 GHz so wird durch die Limitierung der Prozessorleistung auf 99 % gewährleistet dass die Intel CPU Turbo Boost Technologie nicht zum Einsatz kommt führen sie dazu die folgenden Schritte durch … a) öffnen sie zunächst die Energieoptionen … b) klicken sie im aktuellen Energiesparplan auf Energiesparplaneinstellungen … c) wählen sie hier Erweiterte Energieeinstellungen … d) setzen sie dann im Bereich Prozessorenergieverwaltung die Einstellung für den Leistungszustand des Prozessors auf 99 % … e) klicken sie auf OK

Microsoft .NET Core 2.1 3.1 .NET 5.0 – updates are coming to Microsoft Update

Sonntag, September 18th, 2022

These updates will not be installed via Microsoft Update to computers with a Client operating system that have a supported major/minor version such as .NET Core 2.1, 3.1 or .NET 5.0 already installed

Microsoft .NET Core 2.1 3.1 .NET 5.0 – updates are coming to Microsoft Update

Donnerstag, September 15th, 2022

Configuring Products for synchronization in Windows Server Update Services (WSUS) Products – Updates for .NET Core will be published under .NET Core 2.1 .NET Core 3.1 .NET 5.0 products in WSUS and these products are nested under the Developer Tools Runtimes and Redistributables top level product

.NET Core Version Registry Key Name Value
Block all .NET Core updates [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\.NET] “BlockMU” dword:00000001
Block .NET 6.0 updates [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\.NET\6.0] “BlockMU” dword:00000001
Block .NET 5.0 updates [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\.NET\5.0] “BlockMU” dword:00000001
Block Core 3.1 updates [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\.NET\3.1] “BlockMU” dword:00000001
Block Core 2.1 updates [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\.NET\2.1] “BlockMU” dword:00000001

Microsoft Windows Server 2012 2016 2019 2022 – ausführen von STRG+ALT+DEL in einer mehrfachen Remote Desktop Session

Dienstag, März 1st, 2022

   Die Bildschirmtastatur (OSK) – ist eine virtuelle Tastatur auf ihrem Bildschirm mit der sie auch ihr Passwort ändern können und so geht’s:

Drücken sie Windows-Taste+R um das Dialogfeld ”Ausführen” aufzurufen geben sie im Dialogfeld ”Ausführen” ‚osk‘ ein und drücken sie die Eingabetaste um die Bildschirmtastatur zu starten halten sie als nächstes die Tastenkombination STRG+ALT auf ihrer physischen Tastatur und klicken sie nun auf die ENTF-Taste mit der OSK Tastatur und minimieren sie die virtuelle Tastatur und klicken sie auf Passwort ändern

Microsoft Windows Server 2012 2016 2019 2022 – ausführen von STRG+ALT+DEL in einer Remote Desktop Session

Donnerstag, Februar 24th, 2022

Verwenden Sie STRG+ALT+END anstelle von STRG+ALT+DEL

Apache Guacamole 1.4.0 – is not compatible with the default encryption of Windows if you disable NLA it should work

Mittwoch, Januar 19th, 2022

  Apache Guacamole – open the registry editor ‚regedit‘ and make the following settings

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Terminal Server\WinStations\RDP-Tcp]
Change “SecurityLayer” value to dword:00000001
Verify “UserAuthentication” value is dword:0x00000000

This should work without reboot

Microsoft Windows Server 2012 / 2016 / 2019 / 2022 – Domain Controller Boot Loop from Windows Monthly Rollup Update January 2022

Mittwoch, Januar 12th, 2022

The latest Windows Server updates are causing severe issues for administrators with domain controllers having spontaneous reboots Hyper-V not starting and inaccessible ReFS volumes until the updates are rolled back

Eine Lösung scheint die Deinstallation von KB50009624 und KB009595 auf betroffenen Systemen mittels Konsolenkommandos zu sein z.B.: für Microsoft Windows Server 2012

wusa /uninstall /kb:5009595 /quiet
wusa /uninstall /kb:5009624 /quiet

Microsoft Windows Server 2012 / 2016 / 2019 / 2022 – collecting the Windows ‚perfmon‘ log data to diagnose virtual machine performance issues

Sonntag, Januar 9th, 2022

Microsoft Power BI Desktop – analyse the Windows ‚perfmon‘ log data to diagnose virtual machine performance issues

Samstag, Januar 8th, 2022

(c) Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
C:\Users\js>relog -h
Microsoft ® Relog.exe (10.0.19041.546)
Dieses Programm erstellt durch die Beispielsratenänderung und/oder die Dateiformatkonvertierung neue
Leistungsindikatorenprotokolle aus den Daten in vorhandenen Protokollen. Unterstützt alle Leistungsprotokollformate,
wie komprimierte Protokolle für NT 4.0.
Syntax:
relog <Dateiname [Dateiname …]> [Optionen]
Parameter:
<Dateiname [Dateiname …]> Leistungsindikatorendatei für die Protokollierung.
Optionen:
-? Zeigt die kontextsensitive Hilfe an.
-a Ausgabe an vorhandene Binärdatei anhängen.
-c <path [path …]> Leistungsindikatoren, die von der Eingabedatei gefiltert werden sollen
-cf <Dateiname> Name\Pfad der Datei, in der Leistungsindikatoren aufgelistet werden, die in der neu
protokollierten Datei enthalten werden sollen. Standardmäßig werden
Leistungsindikatoren in der ursprünglichen Protokolldatei angezeigt.
-f <CSV|TSV|BIN|SQL> Ausgabedateiformat
-t <Wert> Jeden x-ten Datenpunkt in der neu protokollierten Datei miteinbeziehen.
Standardmäßig wird jeder Datenpunkt miteinbezogen.
-o Ausgabedateipfad oder SQL-Datenbank.
-b <dd.MM.yyyy HH:mm:ss> Anfangszeit für den ersten Eintrag, der in die Ausgabedatei geschrieben werden soll.
-e <dd.MM.yyyy HH:mm:ss> Endzeit für den letzten Eintrag, der in die Ausgabedatei geschrieben werden soll.
-config <Dateiname> Einstellungsdatei, die Befehlsoptionen enthält.
-q Leistungsindikatoren werden in der Ausgabedatei aufgelistet.
-y Antwort JA auf alle Fragen ohne Anforderung
Beispiele:
relog logfile.csv -c „\Processor(_Total)\% Processor Time“ -o logfile.blg
relog logfile.blg -cf counters.txt -f bin
relog logfile.blg -f csv -o logfile.csv -t 2
relog logfile.blg -q -o counters.txt
C:\Users\js>

Microsoft Windows Server 2012/2016/2019 – might experience a black screen slow sign in or general slowness

Mittwoch, Januar 5th, 2022

   Microsoft listet auf der Windows Release Health Webseite Windows Server 2012 R2 Server 2016 sowie Server 2019 als betroffen auf während das Update KB5010215 die Probleme unter Windows Server 2012 R2 behebt löst KB5010196 es für Windows Server 2019

Microsoft Windows Server 2016 2019 2022 – Leistungsoptimierung für Netzwerkadapter

Freitag, Dezember 10th, 2021

   Aktivieren der empfangsseitigen Skalierung (RECEIVE-Side Scaling, RSS) für Webserver

Wenn Receive Side Scaling (RSS) eingeschaltet ist wird die gesamte Empfangs Datenverarbeitung für eine bestimmte TCP Verbindung über mehrere Prozessoren oder Prozessorkerne hinweg freigegeben ohne RSS wird die gesamte Verarbeitung von einem einzelnen Prozessor durchgeführt was zu einer ineffizienten Systemcache Nutzung führt

Microsoft Windows Server 2016 – do not use the offload features IPsec Task Offload or TCP Chimney Offload because these technologies are deprecated and might adversely affect server and networking performance.

Freitag, Dezember 10th, 2021

   In addition these technologies might not be supported by Microsoft in the future – Performance Tuning Network Adapters

C:\> netsh interface tcp show global
Querying active state…
TCP Global Parameters
—–
Receive-Side Scaling State : enabled
Chimney Offload State : disabled
Receive Window Auto-Tuning Level : normal
Add-On Congestion Control Provider : default
ECN Capability : disabled
RFC 1323 Timestamps : disabled
Initial RTO : 3000
Receive Segment Coalescing State : enabled
Non Sack Rtt Resiliency : disabled
Max SYN Retransmissions : 2
Fast Open : enabled
Fast Open Fallback : enabled
Pacing Profile : off

… and so it comes to the performance problems in the network of Microsoft Windows Server 2019

Proxmox Virtual Environment (VE) 7.0-13 – Windows Server 2016 guest best practices

Dienstag, November 9th, 2021

This is a set of best practices to follow when installing a Windows Server 2016 guest on a Proxmox VE server 7.x

The video demonstrates the detailed installation of a Windows 2016 server on Proxmox VE at the end of the tutorial you will be able to correctly install a Windows 2016 server with correspondant drivers